Sächsischer Landtag, Bernhard-von-Lindenau Platz 1
+49 351 4934243
info@martina-jost.de

Pressemeldung

zwinglistraße martina jost heiko müller afd dresden bürgersprechstunde infostand

Dresden-Gruna: Infostand am 5.5.2023

Aufgepasst: Am Freitag, den 5.5.2023, stehen wir euch bei der Haltestelle Zwinglistraße von 12 – 14 Uhr wieder für Fragen zur Verfügung. Ob zunehmende Vermüllung auf der Marienberger Straße, drohende Asylheime oder Sanierungschaos auf der Wehlener Straße: Wir haben für eure Anliegen ein offenes Ohr!

infostand martina jost afd dresden

Bürgersprechstunde am 21.4.23

Nicht verpassen! Am Freitag, den 21. April 2023 stehen wir – Martina Jost und Heiko Müller – euch in Dresden-Seidnitz von 10 bis 12 Uhr bei der Haltestelle Liebstädter Straße wieder für Fragen und Anliegen zur Verfügung. Wir freuen uns auf zahlreiche interessante Bürgergespräche!

löwenhainer straße asylcontainer martina jost afd stadtbezirksbeirat blasewitz

Stadtbezirksbeirat Dresden-Blasewitz: Debatte zu Asylheim

Am 19.04.23, debattiert der Stadtbezirksbeirat Dresden-Blasewitz 17.30 Uhr über das geplante Asylheim in der Löwenhainer Straße! Die Sitzung findet im Gymnasium Tolkewitz, Wehlener Straße 38, statt. Fast 50 „Asylanten“ sollen in der Löwenhainer Straße in Container einziehen. Bitte erscheint als betroffene Bürger und Steuerzahler zahlreich! Scheut euch nicht, gegenüber dem Stadtbezirksbeirat friedlich eure Meinung zu…
Weiterlesen

martina jost gleichstellung gleichberechtigung

Gender-Wahnsinn in Sachsen? Nicht mit der AfD!

Die GRÜNEN wollten am Donnerstag, den 16.03.23, im Sächsischen Landtag erneut für Gleichstellung und ihre Gender-Agenda werben. Unter dem Motto „Frauen gestalten Sachsen – Gleichstellung im Freistaat voranbringen“ initiierten sie eine Aktuelle Debatte im Landtag. Ich habe mich in meiner untenstehenden Rede dazu geäußert! Jetzt anschauen und verbreiten! Die grüne Gleichstellungsministerin Katja Meier warb bereits…
Weiterlesen

hartz iv integration ausgaben martina jost

30 neue Asylheime in einem Jahr: Rettet den sozialen Frieden!

In Sachsen wurden 30 neue Asylheime seit Anfang 2022 angesiedelt. Laut Anfrage von Frau Jost (7/12332) kommen dazu noch hunderte angemietete Wohnungen. Die Anzahl zusätzlich geplanter Asylheime verschwieg die CDU-geführte Staatsregierung. Dabei sickerte erst kürzlich durch, dass allein in Dresden an neun verschiedenen Standorten Containerdörfer errichtet werden sollen. „Die CDU-Politik der offenen Grenzen zerstört zunehmend…
Weiterlesen

Infostand Dresden Frauentag Seidnitz Center

Dresden-Seidnitz: Tulpen zum Frauentag

250 Tulpen verteilten Stadtrat Heiko Müller und ich zum Frauentag am 8.3.2023 an die Frauen in Dresden-Seidnitz. Ich konnte viele nette Frauen kennenlernen und mit ihnen über ihre Sorgen und Ängste sprechen. Ihre Anregungen werde ich in meine parlamentarische Arbeit einfließen lassen!    

martina jost afd gesundheitswesen demo corona dresden

Wir vergessen die Opfer der Corona-Politik nicht!

Am 3.3. konnte ich zu Beginn der Dresdner Kundgebung der Bürgerinitiative „Das Gesundheitswesen steht auf“ unsere Arbeit im Sächsischen Landtag vorstellen. Fest steht für uns: Die AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag wird die Folgen der katastrophalen Corona-Politik nicht vergessen! Die Verantwortlichen müssen benannt und zur Verantwortung gezogen werden – das betrifft insbesondere die zahlreichen Impfschäden! Hier…
Weiterlesen

unternehmen weltoffenes sachsen Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen martina jost afd

Kleine Anfrage: 187.245 Euro für „Staatsbürgerkunde“ in Unternehmen

Der Verein „Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen“ erhielt in den letzten Jahren hunderttausende Euro an Steuergeld, um in Unternehmen ideologische Belehrungen der Angestellten durchführen zu können, die an die ehemalige DDR-Staatsbürgerkunde erinnern. Das ergab eine Kleine Anfrage (Drs. 7/12039) der AfD-Abgeordneten Martina Jost. 2022 verursachten ein paar Workshops und PR-Aktionen für „Diversity“ und zur „Sensibilisierung…
Weiterlesen

Schottland Transgender Großbritannien Martina Jost

Endlich Widerstand gegen Trans-Wahn in Europa: Ein Weckruf?

Nicht nur in Deutschland erzeugen die Pläne für das sogenannte „Selbstbestimmungs“gesetz Turbulenzen. Im Dezember des gerade vergangenen Jahres stimmte das schottische Parlament für eine noch weiter liberalisierte Variante des britischen „Gender Recognition Act“ von 2004. Diese sieht vor, dass Personen, die sich als „transgender“ definieren, kein medizinisches Gutachten mehr vorweisen und nur mehr drei Monate…
Weiterlesen

plenum tv martina jost gleichstellung grüne antrag

Antrag der GRÜNEN: Interview zum Thema „Gleichstellung“

Brauchen wir Frauen wirklich sogenannte „Gleichstellung“? Ein kleiner Rückblick ins vergangene Jahr! Zur 57. Plenarsitzung gab ich „Sachsen plenum.tv“ ein kurzes Interview zum neuesten Antrag der GRÜNEN, „In Gleichstellung investieren – die Zukunft der wirtschaftlichen Teilhabe von Frauen in Sachsen“. Schaut es euch unter diesem Link an!